Pulver

Ob Masken, Packungen, Bäder oder Fingerkneten – seine besondere Wirkung entfaltet unser Fangopulver, wenn es direkt mit der Haut in Berührung kommt.

Die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten tun körperlich in vielerlei Hinsicht gut und schenken uns Augenblicke der Entspannung. Das Besondere am Jurafango aus Bad Boll ist sein konzentrierter Ölgehalt aus den Fossilien sowie seine mineralischen Inhaltsstoffe. Die enthaltenen Mineralien sind wahre Heilsbringer: Kalzium und Silizium stärken Haut, Gewebe und Gelenke. Schwefel und Phosphor sind entzündungshemmend.

Für die häusliche Anwendung von Fangopackungen und Co. gibt es das feine Pulver in der 1 kg-Dose oder im 1 kg-Säckchen sowie im 3 kg- oder 5 kg-Beutel.

Geschenk für die Haut

Gönnen Sie sich eine kleine Auszeit und entspannen Sie bei einer Jurafango-Gesichtsmaske! Die wertvollen fossilen Inhaltsstoffe, Mineralien und der hohe Ölgehalt versorgen die Haut mit allem, was sie braucht. Auch für empfindliche Hauttypen ist das naturreine Produkt gut verträglich. Die Fangopackung hilft der Haut zu regenerieren, belebt sie, stärkt ihre Abwehrkraft und regt den Stoffwechsel an. Die Maske lindert kleinere Hautreizungen. Die feinen Pulverkörnchen haben einen leichten Peelingeffekt und machen die Haut glatt und geschmeidig.

Fangobad – eintauchen und wohlfühlen

Jurafango ist ein hochwirksamer und wohltuender Badezusatz. Aufgrund seiner Eigenschaften stärkt er die Haut und macht sie weich und elastisch. Außerdem optimiert er den Wasserhaushalt, hat eine entschlackende Wirkung, unterstützt das Bindegewebe und wirkt entspannend auf die Muskeln.

Ob pur oder in Verbindung mit Ölzusätzen unterstützt ein Fangobad die Behandlung von Akne und Ekzemen. Es kann auch verschiedene Beschwerden lindern wie Psoriasis, Neurodermitis, Rheuma, Arthrose Erkältung, Kopfschmerzen und Migräne.

Fangokneten für Finger und Hände

Fangokneten lindert eine Vielzahl von Beschwerden im Bereich der Finger- und Handgelenke wie etwa Polyarthrose oder chronische Polyarthritis. Es hat eine wohltuende, einer Lymphdrainage ähnliche Wirkung, das heißt einen entstauenden Effekt, insbesondere bei Schwellungszuständen. Knetübungen verbessern die Durchblutung und machen die Fingergelenke wieder beweglicher. Außerdem wird durch das Kneten des Heilschlamms der örtliche Stoffwechsel reguliert.

In der Regel wird Fangokneten mit warmem Fango durchgeführt, beispielsweise bei chronischen oder degenerativen Krankheitsbildern. Bei akuten oder entzündlichen Beschwerden empfiehlt es sich, den Fango kalt zu kneten.